Herzlich Willkommen!

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

auf dieser Internetseite können Sie alles über mich und meine Arbeit als Abgeordneter der Hamburgischen Bürgerschaft sowie als Vorsitzender der SPD Hamm-Borgfelde erfahren. Themen sind u.a.: - der Hammer Park - Hamm (ehemals Hamm-Nord, Hamm-Mitte, Hamm-Süd) und Borgfelde, der S-Bahnhof Hasselbrook und vieles andere mehr. Sollten Fragen offen bleiben, können Sie mich gern kontaktieren. Vielen Dank für ihr Interesse!

Vielen Dank

Ihr Dirk Kienscherf

 
 

Topartikel Ankündigungen Sprechstunden mit Büroteam

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

mein Büro im Schulenbeksweg 8, 20535 Hamburg, steht Ihnen für Ihre Anliegen offen.

Jeden Mittwoch und Freitag zwischen 15-17 Uhr können Sie bei mir vorbeischauen oder mit mir persönlich einen Termin vereinbaren unter der 0175-572 46 11.

Herzliche Grüße,

Dirk Kienscherf

Veröffentlicht am 17.04.2015

 

Ankündigungen 6. Hammer Lauf -Jetzt Anmelden!

Die HT16 begrüßt am 19. April alle Hammerinnen und Hammer, Borgfelderinnen und Borgfelder zum beliebten Volkslauf durch den Thörls Park und den Hammer Park.

Es wird eine ganze Bandbreite von Läufen angeboten werden für Jung und Alt. Der Veranstaltungsort ist das Sportzentrum des HT16 am Sievekingdamm 7, 20535 Hamburg. Der Start und das Ziel befinden sich gegenüber dem Sportzentrum im Thörls Park.

Für weitere Infos und zur Anmeldung besuchen Sie die Seite www.hammer-lauf.de. Meldeschluss ist Montag der 13.April!

Veröffentlicht am 26.03.2015

 

Allgemein Kommunale Entlastung und Investitionsprogramm

Deutschland investiert zu wenig, um für die Zukunft vorzusorgen. Immer wieder haben uns Wirtschaftsexperten, aber auch Gewerkschaften und Unternehmen und nicht zuletzt die Länder und Kommunen ins Stammbuch geschrieben, dass unser Land seine Infrastruktur auf Verschleiß fährt. Haushaltskonsolidierung ist richtig. Sie darf aber nicht auf Kosten dringend erforderlicher Zukunftsinvestitionen geschehen. Das ist die Haltung der SPD!

Deshalb haben wir schon im Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD höhere Investitionen verabredet. Uns war aber immer klar, dass diese Maßnahmen noch nicht ausreichen. Seit einigen Wochen haben wir in der Koalition der Bundesregierung über eine weitere Verstärkung der Investitionstätigkeit in Deutschland gesprochen. Schienenwege, Straßen, Wasserstraßen aber insbesondere auch der Ausbau der digitalen Infrastruktur und Investitionen in die Energieeffizienz und in die Kommunen standen dabei im Mittelpunkt.

Veröffentlicht am 04.03.2015

 

Allgemein Danke!

Für die tolle Unterstützung im Wahlkampf und Ihr Vertrauen möchte ich mich herzlich bedanken!

Ich werde mich auch in den nächsten Jahren für die die Stadtteile Hamm und Borgfelde sowie hamburgweit für eine soziale Wohnungspolitik einsetzen.

Ihr Dirk Kienscherf

Veröffentlicht am 16.02.2015

 

Allgemein "Stromaufwärts an Elbe und Bille" nimmt Fahrt auf

Die Bürgerschaft debattiert heute über die ersten konkreten Schritte zur Umsetzung des Stadtentwicklungskonzeptes "Stromaufwärts an Elbe und Bille". Dazu der SPD-Abgeordnete Dirk Kienscherf, Fachsprecher für Stadtentwicklung: "Die Stadtteile im Hamburger Osten entlang von Elbe und Bille verfügen über erhebliche Entwicklungspotentiale für Wohnen, Arbeiten und Freizeit. Mit der jetzt vorgelegten Gesamtkonzeption entsteht das flächenmäßig größte Stadtentwicklungsprojekt Hamburgs, das nicht nur den Osten der Stadt – also südliches Hamm, Rothenburgsort, Horn, Billstedt, Billbrook und Mümmelmannsberg – sondern die gesamte Hamburger Stadtentwicklung voranbringen wird. Der jetzt vorgelegte Entwicklungsbericht macht bereits deutlich: Das Projekt 'Stromaufwärts an Elbe und Bille nimmt Fahrt auf'", so Kienscherf.

Veröffentlicht am 23.01.2015

 

Allgemein Debatte über erfolgreiche SPD-Wohnungsbaupolitik in der Aktuellen Stunde – Kienscherf lehnt grüne Wohnungsbaubremse ab

Dirk Kienscherf, Stadtentwicklungsexperte der SPD-Fraktion lobte in der heutigen Debatte die Wohnungsbaubilanz des Senats: "Das ist eine außerordentlich gute Schlussbilanz. Die Neubauzahlen mit nunmehr in den letzten beiden Jahren deutlich über 6.000 fertiggestellten Wohnungen sind der eindrucksvolle Beleg für eine erfolgreiche und sozial verantwortungsvolle Wohnungspolitik in Hamburg – und zugleich eine deutliche Abkehr von schwarz-grüner Politik davor."

Im Vergleich zur Regierungszeit von Schwarz-Grün baue SAGA GWG nicht mehr null Wohnungen, sondern jährlich 1.000, auch der soziale Wohnungsbau komme planmäßig voran, so Kienscherf weiter. "Die Bilanz 2014 wird den Bau von über 2.000 Sozialwohnungen ausweisen, insgesamt knapp 4.000 Wohnungen mit neuen Miet- und/oder Belegungsbindungen können den Mieterinnen und Mieter zur Verfügung gestellt werden. Klar ist aber auch, dass die Probleme auf dem Wohnungsmarkt noch nicht beseitigt sind. Daher muss der Wohnungsneubau auch zukünftig weiter vorangetrieben werden, nur zusätzlicher Wohnraum kann insgesamt zu einer Entlastung führen. Dies geschieht zum Beispiel durch behutsame Verdichtung und Erschließung neuer Wohnungsbauflächen in der Stadt und nicht am Rande durch Großsiedlungen."

Veröffentlicht am 21.01.2015

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

MITTEndrin.

Im Herzen des Bezirks Hamburg-Mitte - im Stadteil Hamm - bin ich für sie da!
Im Abgeordnetenbüro Hamm-Borgfelde, Schulenbeksweg 8. Weitere Infos unter "Kontakt"

 

Unser Programm für 2015-2020

 

Dirk Kienscherf DIREKT

Der direkte Draht zu mir: 01755724611

 

Die nächsten Termine

22.04.2015, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sprechstunde mit Büroteam Schulenbeksweg 8, 20535 Hamburg

24.04.2015, 13:00 Uhr - 17:00 Uhr
50 Jahre Hammer Markt - Infostand Bei der Vogelstange - Marktplatz

29.04.2015, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sprechstunde mit Büroteam Schulenbeksweg 8, 20535

 

zum download:

 

Link:

Stromaufwärts an Elbe und Bille: Wohnen und urbane Produktion in HamburgOst

 

Rathaus live

Die Bürgerschaft und das Hamburger Rathaus live und haunah erleben? Kein Problem. Rufen sie mich einfach an bzw. senden sie mir eine Mail.

HamHamburger Rathaus

 

Mitglied werden

 

Wetter-Online

Bundes-Nachrichten

15.04.2015 17:47 Wilhelm-Dröscher-Preis 2015
Auf dem SPD-Bundesparteitag vom 10. bis 12. Dezember 2015 in Berlin wird der Wilhelm-Dröscher-Preis 2015 verliehen. Der Parteivorstand der SPD ruft alle Gliederungen, Foren, Arbeitsgemeinschaften, Projektgruppen und SPD-Mitglieder sowie der SPD nahestehende Initiativen und Organisationen auf, sich bis zum 15. Juli 2015 darum zu bewerben. Die Ausschreibung erfolgt in folgenden Kategorien: Demokratie verwirklichen Miteinander leben

11.04.2015 02:37 Fünf Werkzeuge, die die Arbeit mit Creative-Commons-Inhalten erleichtern können
Inhalte unter Creative-Commons-Lizenzen lassen sich relativ leicht weiterverwenden, da man Urheberrechte nicht extra abklären muss. Technisch aber kann es dennoch mühselig werden. iRights.info hat fünf Werkzeuge ausprobiert, die versprechen, das zu erleichtern.

11.04.2015 02:17 WLAN FÜR ALLE – Freie Funknetze in der Praxis
Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat ihre Service-Broschüre „WLAN FÜR ALLE – Freie Funknetze in der Praxis“ – aktualisiert und um verschiedene Teilaspekte ergänzt. In der zweiten Auflage wurden Zahlen und Statistiken, wie z. B. die Anzahl der Freifunk-Hotspots in Deutschland aktualisiert: Ende Februar 2015 wurde der 10.000 Freifunk-Hotspot in Betrieb genommen.

25.03.2015 08:03 Die Zahl des Tages: 3.333
Mit einem Genossen aus Uetersen konnten die WebSozis am 24.3.2015 das 3333. registrierte Mitglied in ihrem Forum begrüßen. Das www.forum.websozis.de bietet seit Anfang 2002 alle Arten von Erfahrungsaustausch zwischen SPD-Mitgliedern rund um die Webseiten von SPD Gliederungen, sowie deren Kandidatinnen und Kandidaten an. Egal ob es dabei um Bildbearbeitung, Layout einer Webseite oder Technikfragen zum

24.03.2015 07:28 #DigitalLEBEN
Nach dem erfolgreichen Bürgerdialog und dem Mitgliedervotum zum Koalitionsvertrag will die SPD wieder aus den Ideen und Meinungen der Mitglieder lernen. Genauer: Sie will das SPD-Programm für die digitale Gesellschaft schreiben, das im Dezember 2015 dem Parteitag vorgelegt wird. Dafür braucht sie euren Beitrag. Mit der Teilnahme am Barcamp könnt ihr der Programmarbeit einen wichtigen

23.03.2015 09:40 Es sagte …
“Tatsächlich sind wir dabei, eine digitale Spaltung zu manifestieren, in diejenigen, die online sind und diejenigen, die kaum wissen, wovon die Rede ist. Hier geht es nicht nur um Altersgrenzen, sondern viele haben keinen Computer zuhause, keine technischen Fähigkeiten oder vielleicht kein Interesse an den Themen. Diese Menschen dürfen aber nicht abgehängt werden. Wir müssen

21.03.2015 10:21 WG gesucht: Portal vermittelt Wohnraum für Flüchtlinge
Es gibt eine Menge praktischer Internetseiten. Manche zeigen, wie man mit einfachen Tricks die heimische Wohnung verschönert, andere machen den geneigten Beobachter zum Sternekoch – und wieder andere verändern ein ganzes Leben. Letzteres trifft auf die Website „Flüchtlinge Willkommen“ zu, die Flüchtlinge und WGs mit freiem Zimmer zusammenbringt. Darüber berichtet politik-digital.de Oder direkt zum Portal

Ein Service von websozis.info

 

Aktuelle-Artikel

  • Sprechstunden mit Büroteam. Liebe Bürgerinnen und Bürger, mein Büro im Schulenbeksweg 8, 20535 Hamburg, steht Ihnen für Ihre Anliegen offen. Jeden Mittwoch und Freitag zwischen 15-17 Uhr können ...